10. Internationales Marken-Kolloquium

Marke auf der Höhe der Zeit

Wenn sieben Vorstände und Geschäftsführer ihre Karten offen auf den Tisch legen, wie sie ihre Marken auf der Höhe der Zeit halten, dann auf dem Internationalen Marken-Kolloquium: Am 12. und 13. September fand es zum zehnten Mal statt. Zum Jubiläum kamen Erich Sixt, BoConcept-CEO Torben Paulin, Martin Hampe von Steiff, Dyson-Geschäftsführer Alexander C. Schmidt, Thomas Nau von American Express, Freenet-CEO Christoph Vilanek und Dr. August Markl vom ADAC ins Kloster Seeon. Einem vertrauten Teilnehmerkreis aus Markenartikelindustrie, Handel und Dienstleistung – vom Holzfachhandel bis zum Modelabel – gaben sie tiefe Einblicke in ihre Unternehmensführung.

In Diskussionsrunden und persönlichen Gesprächen gingen die Referenten auf jede Teilnehmerfrage ein und scheuten auch nicht, über Fehlentscheidungen und deren mitunter langwierige Korrektur zu sprechen. „Markenführung ist Chefsache und keine Aufgabe der Marketingabteilung. Zu allen Entscheidungen der Person des Markenführers gehört jedoch auch, die ausführenden Personen zu gewinnen und auf ihrem Weg zu leiten“, resümierte Gastgeber Prof. Dr. Guido Quelle, mit seiner Mandat Managementberatung.

Der zweite Award des Internationalen Marken-Kolloquiums wurde ebenso verliehen. Preisträger ist dm-Gründer Götz W. Werner, der auf den Punkt brachte: Marke sei kein Selbstzweck, sie diene dem Unternehmenserfolg und damit dem Wachstum. Dieser Auffassung folgte Marketingpapst Heribert Meffert, als er in einem Live-Interview mit Mandat-Beraterin Linda Vollberg den CEO als Marke thematisierte. Meffert ist erster Preisträger des Awards, mit dem das Internationale Marken-Kolloquium jährlich herausragende Leistungen zur Förderung der Marke und der Markenführung würdigt. In diesem Jahr wurde Prof. Götz W. Werner ausgezeichnet, der die Drogeriemarktkette dm im August vor 40 Jahren gründete.

Lesen Sie das Programm 10. Internationales Marken-Kolloquium.
Die schönsten Momente des 10. Internationalen Marken-Kolloquiums 2013: