Ihre Referenten 2020

Hier erfahren Sie regelmäßig mehr über die Referenten des 17. Internationalen Marken-Kolloquiums. Wir arbeiten aktuell mit Hochdruck daran, Ihnen in Kürze weitere Referenten und Details vorzustellen.

Einen Blick auf die Referenten der vergangenen Kolloquien ermöglicht Ihnen die Kategorie „ehemalige Referenten“ in unserer Navigationsleiste.

Bisherige Vortragende waren unter anderem der Ehrenvorsitzende von Nestlé, Helmut Maucher, der Präsident des deutschen Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, der Vorsitzende des Vorstandes der Sixt SE, Erich Sixt, der Chairman von Hublot, Jean-Claude Biver, Hans-Jürgen Herr President EMEA der Weber-Stephen GmbH oder auch Edding-CEO Per Ledermann, um nur einige unserer Redner zu nennen.

Hier können Sie außerdem eine Übersicht ausgewählter Referenten seit 2012 einsehen: Referentenübersicht

Andreas Friesch

CEO, LR Health & Beauty Systems GmbH
Sein Herz schlägt für den Direktvertrieb. Von dort kommt er und dort sorgt er bereits seit Jahren für profitables Wachstum – Andreas Friesch, CEO der LR Health & Beauty Systems GmbH. Vormals Vertriebsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei der Philips GmbH startete Andreas Friesch 2008 seine Karriere als Leiter der Thermomix-Abteilung der Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG. Mit mehr als 16.000 Vertriebspartnern verantwortete er die deutsche Vertriebsorganisation. Aufgrund seines großen Engagements trug er maßgeblich zum internationalen Erfolg des Thermomixes – der Küchen-Wunderwaffe – bei und machte das deutsche Thermomix-Geschäft zum erfolgreichsten der Vorwerk-Gruppe. „More Quality For Your Life“ – dafür steht die 1985 gegründete LR Unternehmensgruppe mit Hauptsitz im westfälischen Ahlen, dessen Geschäftsführung Andreas Friesch im August 2018 übernahm. Ob selbst gefertigte Parfüms und kosmetische Pflegeserien oder Handelswaren wie dekorative Kosmetik, Modeschmuck, Accessoires und Nahrungsergänzungsmittel, die LR Health & Beauty sorgt in allen Bereichen für Schönheit und Wohlbefinden ihrer Kunden. In über 30 Jahren ist LR Health & Beauty zu einem der führenden Direktvertriebsunternehmen in Europa herangewachsen und produziert und vermarktet ihre qualitativ hochwertigen Schönheits- und Gesundheitsprodukte in 28 Ländern – immer mit Fokus auf ihre langjährigen Werte: Leidenschaft, Loyalität und Verantwortung. Verantwortung zeigt LR Health and Beauty nicht nur durch die nachhaltig, qualitätsgeprüfte und ohne Tierversuche produzierte Produktpalette, sondern auch durch den eigens ins Leben gerufenen LR Global Kids Fund, um weltweit Kindern in Not zu helfen. Er ist der Mann, wenn es um den Direktvertrieb geht – freuen Sie sich also auf handfeste Impulse auf dem 17. Internationalen Marken-Kolloquium 2020.

Max Renggli

CEO, Renggli AG
„Wir bauen für eine lebenswerte Zukunft“ – so die Vision des Vorreiters für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen mit Holz. Max Renggli, CEO der Renggli AG, führt das 1923 gegründete Familienunternehmen erfolgreich in vierter Generation. Seit über 90 Jahren steht der Name Renggli für den Fortschritt im Holzbau. Innovationslust und Pioniergeist prägen den Spirit des Unternehmens. Mit über 200 Mitarbeitern hat sich das Unternehmen zum Schweizer Marktführer im Holzsystembau entwickelt – immer mit dem Ziel vor Augen, höchstmöglichen Wohnkomfort mit geringstmöglichen Energieaufwand zu bieten. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind für Max Renggli tragende Bestandteile der Firmenphilosophie. Mit Übernahme der Renggli AG im Jahre 1991 revolutionierte er den Holzbau und digitalisierte das Unternehmen konsequent. Als angesehener Pionier des Schweizer Holzbaus entstanden unter seiner Leitung unter anderem das erste sechsgeschossige Holzhaus der Schweiz sowie zahlreiche Leuchtturmprojekte in den Bereichen Energieeffizienz und Holzbautechnik. Aufgrund seines Engagements und seines Feinsinns für menschen- und umweltfreundliches Bauen wurde er 2017 mit dem renommierten Unternehmerpreis „Entrepreneur of the year“ in der Kategorie Familienunternehmen ausgezeichnet. Seien Sie hochgradig gespannt auf einen Vortrag von dem Pionier des Schweizer Holzbaus und freuen Sie sich auf inspirierende Einblicke in die Unternehmensgeschichte eines echten Vorreiters.

Perry Soldan

Geschäftsführender Gesellschafter,
SOLDAN Holding + Bonbonspezialitäten GmbH
Premiumbonbons für Gesundheit und Wohlbefinden – und das seit über 120 Jahren. Bereits in vierter Generation führt Perry Soldan seit 2005 als Geschäftsführender Gesellschafter die 1899 gegründete SOLDAN Holding + Bonbonspezialitäten GmbH. Gelebte Familientradition, ein ausgeprägtes Innovationsgespür, ein hoher Qualitätsanspruch und viel Leidenschaft für Bonbons mit hochwertigen, natürlichen Zutaten zeichnen den Erfolg dieses Unternehmens aus. Egal, ob Em-eukal, Em-eukal PRO, Kinder Em-eukal, Rheila, aecht Bayrischer Blockmalz oder Original BÄRENGARTEN, alle Produkte laden zum gesunden Naschen ein. Nur den wenigsten gelingt es, mit einem kleinen Stück Papier eine ganze Marke direkt erkennbar zu machen. Aber sie sind: „Nur echt mit der Fahne“ – das Qualitätssiegel mit der rot-weißen Fahne, dass jedes Em-eukal®-Bonbon ziert. Ein Markenversprechen, das für einzigartige Qualität made in Germany, sorgfältig ausgewählte Zutaten und Leidenschaft in der Zubereitung steht. Em-eukal® ist in Deutschland seit Jahrzehnten in aller Munde und traditionell die Nummer eins in den deutschen Apotheken. Doch damit nicht genug – Perry Soldan initiiert 2008 den Relaunch der Marke und führte sie zusätzlich zu Apotheken, Drogerien und dem Fachhandel, in den Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Unternehmen überrascht seit Beginn an mit konsequent selbst entwickelten Produkten, die am Puls der Zeit liegen. So launchte Perry Soldan 2014 die erfolgreiche Produktkategorie Em-eukal® Gummidrops zum Kauen und möchte das Familienunternehmen in Europa in führender Rolle als Premiumbonbonhersteller positionieren. Freuen Sie sich auf einen inspirierenden Vortrag und seien Sie gespannt, wie es einer Traditionsmarke bis heute gelingt erfolgreich zu sein und weiter hoch hinaus zu wollen.

Dr. Andreas Hettich

Vorsitzender des Beirats,
Hettich Holding GmbH & Co. oHG
Gute Möbel brauchen gute Lösungen – zum Wohnen, Arbeiten und Leben. Dr. Andreas Hettich führt die Hettich Holding GmbH & Co. oHG seit 2007 erfolgreich in vierter Generation. Nach 13 Jahren als Vorsitzender der Geschäftsleitung, konzentriert er sich seit dem 1. Januar 2020 als Vorsitzender des Beirats auf die strategische Steuerung der Gruppe. Hettich, als einer der größten Hersteller von Möbelbeschlägen weltweit mit mehr als 6.000 Mitarbeitern, setzt mit seinen innovativen Produkten neue Maßstäbe bei Funktion, Qualität und Komfort von Küchen-, Bad-, Büro-, Wohn- und Schlafraum-Möbeln. Hettich Produkte machen Möbel beweglich und ermöglichen grundlegende Funktionen. Das Unternehmen betreibt Produktionsstandorte in Europa, in Amerika und Asien und ist mit 37 Tochtergesellschaften und Niederlassungen auf der ganzen Welt nah am Kunden. Kundennähe, Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit – Markenwerte, die den Erfolg des Unternehmens prägen. Dr. Andreas Hettich studierte Elektrotechnik mit Schwerpunkt Technische Informatik an der RWTH Aachen, wo er anschließend promovierte. 2000 begann er als Assistent der Geschäftsführung seine Karriere in der Hettich-Gruppe, die er heute mit seinem starken Willen für Innovationen erfolgreich vorantreibt. Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern erforscht er die heutigen und künftigen Anforderungen an Möbel, erkennt aufkommende Trends und gestaltet sie mit. Wahrscheinlich kommen Sie tagtäglich mit Hettich Produkten in Kontakt, zum Teil ohne es zu bemerken. Freuen Sie sich auf einen spannenden Vortrag von Dr. Andreas Hettich über eine weltweit bekannte, attraktive Marke im B2B-Segment.

Anna Yona

Gründerin und Geschäftsführerin,
Wildling Shoes GmbH
Bewegungsfreiheit, nachhaltige Materialien und faire Produktion? Kein Schuh-Modell wurde diesen Ansprüchen gerecht, als Anna und Ran Yona, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens Wildling Shoes, nach ihrem Umzug von Israel nach Deutschland passende Schuhe für ihre Kinder suchten, die in ihrem Heimatland vorwiegend barfuß unterwegs waren. Sie konnten kein Paar finden, mit dem ihre Kinder weiterhin natürlich laufen konnten und welches sie mit ihren Freiheit gewohnten Füßen tragen wollten. Schnell war die Idee von Wildling Shoes geboren. Anna und Ran Yona entwickelten eigene Schuhe, die bis heute von der Passform bis zur innovativen Sohle darauf ausgelegt sind, den Fuß und den gesamten Bewegungsapparat in seiner natürlichen Form und Funktion so wenig wie möglich zu beeinflussen. Mit ihren Schuhen möchten Anna und Ran Yona einen Teil dazu beitragen, den Menschen wieder in direkteren Kontakt mit der Umwelt zu bringen und dadurch Anreize für einen aktiven Lebensstil bieten. Als Sporttherapeut, Trainer und passionierter Barfußläufer beschäftigt sich Ran Yona umfangreich mit den natürlichen Bewegungsabläufen. Anna Yona liebt die Herausforderung, neue Ideen umzusetzen und Wildling Shoes durch die entsprechende Kommunikation eine ganz eigene Identität zu verleihen. Heute ist das 2015 in Engelskirchen gegründete Unternehmen auf 140 Mitarbeiter gewachsen, die Anna Yona überwiegend virtuell aus dem Homeoffice führt. Wildling Shoes vertreibt über die eigene Webseite pro Jahr 150.000 Paar Schuhe, die in einem alten Familienbetrieb unter fairen Bedingungen in Portugal produziert werden. Freuen Sie sich auf spannende Einblick in die Gründungsgeschichte von Wildling Shoes und lassen Sie sich überraschen, wie es das Unternehmen geschafft hat, sich einen festen Platz im Schuhmarkt mit ihren Minimalschuhen zu sichern.

Andreas Weinzierl

Gründer und Geschäftsführer,
SUSHI Mobility GmbH
Der E-Bike-Markt boomt, neue Unternehmen drängen in den Markt und trotzdem konnte kein Fahrrad den Ansprüchen von Andreas Weinzierl an Funktionalität, Design und Preis gerecht werden. Kurze Zeit später war die Idee für das im Februar 2019 gegründete StartUp geboren – mit einem Preis von 999 Euro macht SUSHI Bikes E-Mobilität auf zwei Rädern bezahlbar und verbindet die tägliche Mobilität in der Stadt mit Bewegung, Fahrfreude und Umweltbewusstsein. Im April 2018 entwickelte Andreas Weinzierl, Gründer und Geschäftsführer des Münchener Startups SUSHI Bikes, gemeinsam mit seinem Vater den ersten Prototypen. Es dauerte ein Jahr der Konzeptionierung und Produktentwicklung bis das erste elektrisch angetriebene Fahrrad, das weniger als die Hälfte eines durchschnittlichen Elektrofahrrads kostet und darüber hinaus noch ansprechend designt ist, marktreif war. Über einen gemeinsamen Freund wurde Pro-Sieben-Moderator und Business-Angel Joko Winterscheidt auf das Münchener Start-Up aufmerksam. Er investierte nicht nur in das Unternehmen, sondern nutzte seine Reichweite, um die Bekanntheit von SUSHI Bikes zu steigern. Joko Winterscheidt und Andreas Weinzierl vereint ihre Einstellung und ihr Bewusstsein dafür, dass neue Konzepte entwickelt werden müssen, um ökologische und für alle bezahlbare Lösungen für die Fortbewegung in Städten zu finden. Seien Sie also hochgradig gespannt, wie es SUSHI Bikes gelungen ist, den E-Bike-Markt zu revolutionieren und freuen Sie sich auf inspirierende Einblicke in diese junge Gründungsgeschichte.

Werden Sie Teil unseres Netzwerks:Hier anmelden für unsere Seeon News!
+ +