Linda Vollberg

Geschäftsführende Gesellschafterin

Linda Vollberg steht bei Mandat als Expertin für Markenführung und Markenkontur. Mit Disziplin, Wissen, Ideenreichtum und einem hohen Maß an Empathie und Engagement für die Mandat-Klienten, ist es ihr gelungen, binnen zehn Jahren von einer geschätzten Praktikantin zur geschäftsführenden Gesellschafterin aufzusteigen.

Ihre Karriere bei Mandat startete Linda Vollberg 2010 bereits während ihres Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens. Ihre akademische Ausbildung schärfte Linda Vollberg darin, in Prozessen und Strukturen zu denken, eine Fähigkeit, die sie heute ideal in Klientenprojekte einbringen kann und die es ihr ermöglicht, strategische und konzeptionelle Überlegungen nicht für das Papier zu entwickeln, sondern gemeinsam mit den Mandat-Klienten in die Realisierung zu führen. Seit 2011, nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums als Jahrgangsbeste, ist sie Managementberaterin bei Mandat. Mit Beginn des Jahres 2016 wurde Linda Vollberg zur Senior-Beraterin ernannt, im August 2018 als Prokuristin berufen und seit dem Jahr 2020 ist sie ebenso Gesellschafterin bei Mandat und wurde in die Geschäftsführung bestellt.

Bis heute hat Linda Vollberg über 50 Klientenprojekte geführt oder aktiv inhaltlich mitgestaltet. Der inhaltliche Fokus ihrer Projekte dreht sich dabei häufig, um die erfolgreiche Unternehmenszukunft – sowohl auf Ebene der Strategieentwicklung als auch der Markenpositionierung. Insbesondere im Bereich der Markenführung weist Linda Vollberg wissenschaftliche wie praktische Expertise nach: Bei Mandat entwickelte sie zwei wissenschaftliche Arbeiten zum Thema „Markenbildung von Systemunternehmen am POS als Stellhebel für profitables Wachstum“ als Bestandteile der 2012 erschienenen Reihe „Mandat Campus“. Überdies ist sie Autorin des 2018 erschienenen Buches „Marke ist nicht Marketing“ und hat an die 100 Fachartikel zum Thema Markenführung und Strategierealisierung veröffentlicht.

Ihre erhebliche praktische Expertise wird von den Mandat-Klienten stark nachgefragt und ist eine wesentliche Säule der Mandat-Entwicklung. Linda Vollbergs wesentliches Anliegen ist dabei, die Marke als strategisches Element zu betrachten – als Vehikel für Wachstum – um eine klare, konturierte Realisierung der strategischen Ziele voranzutreiben. Dabei betrachtet sie die Marke stets ganzheitlich – von innen heraus sowie aus Perpektive des Kunden. Denn was außen wahrgenommen werden soll, muss intern gelebt werden. Das spannende Feld Marke vertritt Linda Vollberg überdies als Rednerin auf nationalen und internationalen Kongressen und Veranstaltungen.

Als Leiterin des Internationalen Marken-Kolloquiums, das Mandat seit 2012 veranstaltet, gestaltet Linda Vollberg federführend eine der renommiertesten Marken-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum. Dieses einmal im Jahr stattfindende Forum für Vordenker im Bereich Markenführung bringt traditionell Unternehmer, Vorstände, Geschäftsführer und Senior-Manager im Kloster Seeon im Chiemgau zusammen, um in einem kleinen, exklusiven Kreis Zündfunken für starke Marken und für das unternehmerische Wachstum zu entfachen.

Linda Vollberg stammt aus Schwerte und lebt dort mit ihrem Ehemann und Hundedame Catinka.