Beiträge

Mandat baut Geschäftsführung aus

Mandat baut Geschäftsführung aus 

  • Linda Vollberg und Fabian Vollberg zu weiteren alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführern bestellt
  • Wachstumskurs wird fortgesetzt

Die Mandat Managementberatung GmbH erweitert nach dem Gesellschafterkreis auch ihre Geschäftsführung. Die Gesellschafterversammlung bestellte Linda Vollberg und Fabian Vollberg – bereits seit dem 1. Januar 2020 Mitgesellschafter von Mandat – mit Wirkung zum 1. März 2020 zu weiteren alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführern.

Prof. Dr. Guido Quelle, bis Ende 2019 alleiniger Gesellschafter und aktueller Mehrheitsgesellschafter, sieht das Unternehmen damit für die anstehenden Wachstumsambitionen bestens gerüstet: „Natürlich benötigt eine mittelständische Beratungsgesellschaft unserer Größenordnung keine drei Geschäftsführer“, so Quelle. „Wir sind es aber seit jeher gewohnt, unsere Zukunft aktiv zu gestalten, zu handeln und nicht nur passiv auf eventuelle Entwicklungserfordernisse zu reagieren oder gar überrascht zu werden.“ Man habe ambitionierte Wachstumspläne und wolle auf diese Weise auch organisatorisch dafür Sorge tragen, dass das weitere Wachstum von Beginn an über ein solides Fundament verfügt.

Mandat setzt auf individuelle Entwicklungswege

Linda Vollberg und Fabian Vollberg freuen sich auf ihre neuen Rollen. „Natürlich ist es eine Herausforderung, aus der Position einer Senior-Beraterin nun Gesellschafterin und Geschäftsführerin zu sein“, so Linda Vollberg, die ihre Karriere vor fast genau zehn Jahren mit einem Praktikum bei Mandat begann, aber schließlich sei es ein evolutionärer Prozess gewesen, auf den man sich gemeinsam sorgsam vorbereitet hätte. Fabian Vollberg, der in diesem Jahr ebenfalls sein zehnjähriges Mandat-Jubiläum begeht, ergänzt: „Wir haben uns gemeinsam sehr genau überlegt, wie wir miteinander in der neuen Konstellation arbeiten werden und freuen uns ausgesprochen darauf, Mandat jetzt mit dem Team in eine neue Dimension zu entwickeln“. 

Guido Quelle, der als Mehrheitsgesellschafter künftig den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen wird, sieht auch seine eigene Karriere als Vorbild: „Ich habe 1990 als Student bei Mandat begonnen, hatte stets alle Chancen, mich bis zum geschäftsführenden Alleingesellschafter zu entwickeln und ich möchte, dass Mandat ein Unternehmen bleibt, in dem für hervorragende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alles möglich ist“, sagt Quelle. Diese Auffassung teilen auch die neuen Gesellschafter und Geschäftsführungskollegen: Bei Mandat setzt man weiterhin auf individuelle Entwicklungswege, je nach Fähigkeiten und Neigungen der Mitarbeiter und nicht auf starre Karrierepläne. „Das gehört zu den Vorteilen im Mittelstand und ist eine Basis für gesundes Unternehmenswachstum“, ergänzt Quelle. „Als Managementberatung sehen wir uns in der Pflicht, zu leben, was wir unseren Klienten empfehlen.“

Hier gelangen Sie zu unseren Pressemitteilungen

Mandat erweitert Gesellschafterkreis

Mandat erweitert Gesellschafterkreis

  • Senior-Berater Linda Vollberg und Fabian Vollberg steigen als Unternehmer bei der Mandat Managementberatung ein.

 

Die Mandat Managementberatung geht mit einem erweiterten Gesellschafterkreis ins neue Jahr. Das 1989 gegründete Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Dortmund sowie Büros in London und New York nimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2020 Linda Vollberg und Fabian Vollberg als zusätzliche Gesellschafter auf. „Wir können unseren Klienten am besten dann dabei helfen, über deren künftiges Wachstum zu sprechen, Strategien zu entwickeln und dabei auch Fragen der Nachfolge zu regeln, wenn wir selbst in allen Punkten vorausschauen und beispielhaft vorangehen“, so der Geschäftsführer und bisherige Alleingesellschafter Prof. Dr. Guido Quelle (54).

Quelle, der 1990 als Student bei Mandat eintrat, führt die Geschäfte seit 1997, ist seit 1999 Gesellschafter und seit 2005 Alleingesellschafter des Unternehmens, das sich darauf konzentriert, Unternehmen des gehobenen Mittelstands bei profitablem Wachstum zu unterstützen. Mit Linda Vollberg und Fabian Vollberg habe er exzellenten Senior-Beratern die Chance geben wollen, sich noch unternehmerischer einzubringen. „Begonnen hat dieser Prozess bereits vor über zwei Jahren, als ich die beiden Kollegen gefragt habe, ob sie es sich grundsätzlich einmal vorstellen könnten, sich unternehmerisch bei Mandat zu engagieren“, berichtet Quelle. Nach positiven Signalen schritten die Überlegungen voran, es folgten rechtliche, steuerliche und inhaltliche Erörterungen. Im Sommer habe man in einer Klausur, an der auch Quelles Frau und Senior-Beraterin Susanne Fiss-Quelle teilnahm, miteinander die Eckpfeiler der Partnerschaft vereinbart. „Natürlich gab es im Herbst noch einmal eine heiße Phase, denn Verträge werden ja meist erst zum Jahresende fertig“, lacht Quelle.

 

Experten auf ihrem Fachgebiet

Linda Vollberg (31) und Fabian Vollberg (38) sind jeweils bereits seit 2010 bei Mandat. Für Wirtschaftsingenieurin Linda Vollberg begann ihre Mandat-Karriere mit einem Praktikum, das zu einer studentischen Mitarbeit führte. Für den Ökonomen Fabian Vollberg war Mandat die erste Station nach seinem Studium. Beide haben sich bei Mandat kennengelernt und sind seit dem Jahr 2018 miteinander verheiratet, beide haben die klassische Beraterkarriere absolviert – vom Junior-Berater über den Berater zum Senior-Berater – und sind seit 2018 auch mit Prokura ausgestattet. „Ich werde häufig gefragt, wie es denn sein kann, dass dreißigjährige junge Menschen Senior-Berater sein können und antworte stets gleich: Das hat bei uns nichts mit der Anzahl der grauen Haare zu tun“, betont Quelle. Ausschlaggebend für eine Karriere bei Mandat sei ausschließlich die Leistung der Mitarbeiter. „Beide Kollegen haben eigene Klienten und Mandate, beide sind Experten auf ihrem Fachgebiet“, berichtet Quelle. So ist Linda Vollberg Expertin für Markenkontur und Markenführung; Fabian Vollbergs Expertise ist es, den Vertrieb bei den Mandat-Klienten wachstumsstärker zu gestalten.

 

Den neuen Gesellschaftern hat Guido Quelle zehn Prozent an Mandat zum Kauf angeboten und beide haben die Option wahrgenommen. Die frischgebackenen Unternehmer freuen sich über ihre neue Rolle und Quelle darüber, aktive Mitgesellschafter gewonnen zu haben. Nun will man bei Mandat das, was inhaltlich miteinander verabredet wurde, gemeinsam gezielt in die Tat umsetzen.

 

Hier gelangen Sie zu unseren Pressemitteilungen

 

Arbeitgeberehrung 2019 – Dortmunder gemeinsam gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Arbeitgeberehrung
– Dortmunder gemeinsam gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Im historischen Ambiente der „Alten Kaue“ der Zeche Hansa in Dortmund fand am Dienstag, den 29. Oktober 2019 die Arbeitgeberehrung 2019 der Initiative „Arbeit in Dortmund“ statt. Das Bündnis „Arbeit in Dortmund“ setzt sich seit Gründung 2015 für den Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit in Dortmund ein und hat es sich seit 2017 zur guten Tradition gemacht, einmal im Jahr Dortmunder Unternehmen, die sich besonders für langzeitarbeitslose Menschen eingesetzt haben, öffentlich zu ehren. Zum Bündnis gehören mittlerweile 16 Partner, die sich aktiv einbringen wie die Handwerkskammer Dortmund, Die DEW21, die IHK zu Dortmund, die Deutsche Post DHL, REWE Dortmund, die Unternehmensverbände für Dortmund und Umgebung und viele weitere.

Im Mittelpunkt standen acht Arbeitgeber, die sich herausragend eingesetzt haben, um Menschen ungeachtet ihres Alters, ihrer Vorgeschichte oder sonstiger persönlicher Hürden wieder in Arbeit zu bringen. Auch Linda Vollberg war im Rahmen der Mandat-Aktivitäten rund um die Initiative „Match&Win“ zu Gast, die es sich ebenso zur Aufgabe gemacht hat, langzeitarbeitslosen Menschen in Dortmund eine neue Chance im Unternehmen zu vermitteln.

Frau Dr. Regine Schmalhorst, Geschäftsführerin des Jobcenters Dortmund, eröffnete die Ehrung und begrüßte die knapp 150 Gäste und die acht „Zukunftsmacher“ – wie sie die zu ehrenden Arbeitgeber gut gestimmt betitelte. Zu den Laudatoren des Abends zählten unter anderem Dirk Rutenhofer in seiner Rolle als Vorsitzender der Cityrings Dortmund und Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Ausgezeichnete für die enge Zusammenarbeit mit dem Jobcenter und das besonders hohe Engagement, gezielt langzeitarbeitslose Menschen im eigenen Betrieb zu integrieren wurden:

– Alphastores GmbH Kiosk 21
– Claus Reformwaren Service Team GmbH
– BOSS Elektromaschinen und Pumpentechnik GmbH
– Ilka Mildner Betreuungsservice NRW
– Hausmeisterservice Winski
– Catering by Mohr
– Atlas Schuhfabrik the Shoe Company
– Der Lennhof

Ein wunderbarer Nachmittag und Abend der vor Augen führt, dass uns Arbeit Unabhängigkeit, Selbstsicherheit und Freiheit gibt und eine gute Ausbildung immer noch die wichtigste Basis für einen erfolgreiche Zukunft ist.

 

Marke ist nicht Marketing – Neues Mandat-Buch von Linda Vollberg mit 60 Beiträgen für eine wachstumsstarke Marke

Es gibt viele Missverständnisse zu den Themen „Marke“ und „Markenführung“ und mit zahlreichen dieser Missverständnisse räumen wir in unserem neuesten Mandat-Buch verfasst von Linda Vollberg, Senior-Beraterin in unserem Haus, auf. „Marke ist nicht Marketing“ richtet sich dabei an Unternehmer, Geschäftsführer, Inhaber sowie an Marketingleiter, die mit dem strategischen Markenaufbau betraut sind und ist in vier Themenschwerpunkte gegliedert.

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung.

© 2018, Autorin Linda Vollberg, Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund, London, New York.

Die Kraft der #Empfehlung

Um neue Kunden zu gewinnen, #Beziehungen aufzubauen, #Vertrauen zu bilden und schließlich den ersten Auftrag unterzeichnet in den Händen zu halten, ist vielfach ein langer Weg zu beschreiten, der deutliche Akquisitionskosten, mindestens aber einen hohen zeitlichen Aufwand mit sich bringt. Das gezielte Erfragen von Empfehlungen kann dabei zu einem enorm effektiven #Wachstumshebel für Ihren #Vertrieb werden. Lesen Sie hier kostenfrei weiter.

Dies ist ein Beitrag von unserer Wachstumsexpertin Linda Vollberg aus dem Magazin „FLIESEN & PLATTEN“, der marktführenden Zeitschrift für das Fliesengewerbe. Mit herzlichem Dank an die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller für die Überlassung des PDFs.

Weitere aktuelle Veröffentlichungen
Lesen Sie hier aktuelle kostenfreie Veröffentlichungen.

 

© 2018, Prof. Dr. Guido Quelle, Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund, London, New York.

Mandat Managementberatung: Prokura für Vollberg und Vollberg

Die Mandat Managementberatung, Dortmund hat zwei erfahrene Senior-Berater zu Prokuristen berufen. Zum 1. August 2018 wurden Linda Vollberg und Fabian Vollberg mit Gesamtprokura ausgestattet. Beide Senior-Berater sind seit acht Jahren bei Mandat und haben ihre Expertise und ihre Wirksamkeit in Beratungsmandaten vielfältig unter Beweis gestellt.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Linda und Fabian Vollberg zwei Berater zu Prokuristen bestellt haben, die über eine erhebliche Expertise verfügen, von Klienten stark nachgefragt und wesentliche Säulen der Mandat-Entwicklung sind“, freut sich der geschäftsführende Gesellschafter, Professor Dr. Guido Quelle, über die Verantwortungserweiterung.

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung.

© 2018, Prof. Dr. Guido Quelle, Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund, London, New York.

Projekt „Marketing für Bildungshäuser und Akademien“ im Erzbistum Paderborn gestartet

 
Projektabschluss

Paderborn, 10. September 2015.
 
Wie kann ein gemeinsames Marketing für die Bildungshäuser und Akademien im Erzbistum Paderborn aussehen? Diese Frage wurde in den letzten Monaten intensiv beraten. Am Montag trafen sich die Direktoren und stellvertretenden Direktoren der fünf Bildungshäuser und Akademien im Erzbistum Paderborn, um die Vorbereitungsphase des Projekts „Marketing für Bildungshäuser und Akademien“ offiziell abzuschließen.

„Ziel des Projektes ‚Marketing der Bildungshäuser und Akademien‘ ist es, die Bekanntheit der Häuser über die Bistumsgrenzen hinaus zu steigern, auf die Vielfalt und Qualität der Bildungsangebote aufmerksam zu machen und so das Attraktionspotenzial der Häuser weiter zu verbessern“, erklärt Maren Krampe, die seit dem 1. September 2015 das Projekt betreut. Zusammen mit der Mandat Managementberatung GmbH aus Dortmund haben sich die Verantwortlichen der Häuser während der letzten zehn Monate regelmäßig getroffen, um einen Marketing-Rahmen zu erarbeiten. Nachdem in dem Abschlussgespräch mit der Mandat Managementberatung GmbH der Fahrplan angepasst und letzte Punkte besprochen wurden, startet das Projekt nun in die Umsetzungsphase.

Die Bildungsangebote des Erzbistums Paderborn richten sich an viele verschiedene Zielgruppen und thematisieren ganz unterschiedliche Aspekte – von Ausstellungen und Austausch über Studienfahrten und Sozialpolitik bis hin zu Trauerarbeit. Interessenten können sich auf der Website www.bildung-erzbistum-paderborn.de einen umfassenden Überblick verschaffen.

Zur Pressemitteilung

© 2015, Foto: Beim Abschlussgespräch zum Projekt „Marketing der Bildungshäuser“ wurde die neue Projektverantwortliche Maren Krampe vorgestellt. V. l.: Andreas Hölscher, Maren Krampe (beide Abteilung Erwachsenen- und Familienbildung) und Linda Vollberg (Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund). pdp

Prof. Dr. Guido Quelle, Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund, London, New York.

Marken und Meinungsführer

Für das Wachstum eines Unternehmens ist es nicht unbedingt erforderlich, eine starke Marke aufzubauen und Meinungsführerschaft zu erreichen, aber beide Facetten können immense Wachstumsbeschleuniger sein – solange weder die Marke noch die Meinungsführerschaft als Selbstzweck verstanden werden.

Lesen Sie diesen Fachbeitrag von der Kollegin Linda Vollberg hier weiter (PDF): zum Artikel

Gönnen Sie sich jede Woche einen Wachstumsimpuls: „Five Minutes for Growth“ – Die Mandat Wachstums-Videoserie, Staffel 1 – Jeden Dienstag senden wir Ihnen ein etwa 5-minütiges Video zu persönlichem und unternehmerischen Wachstum. Sie können jederzeit zusteigen, denn Sie erhalten alle Episoden der laufenden Staffel, nichts geht Ihnen verloren. Zur Information und Registrierung. Fünf kostenfreie Episoden gibt es hier zu sehen.

© 2015, Prof. Dr. Guido Quelle, Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund, London, New York.

Sie wissen, dass Sie ein großartiges Team haben, wenn …

… Sie zum Jubiläum Ihres Unternehmens von Ihrem Team ein in zeitintensiver Arbeit gemeinsam kreiertes Geschenk bekommen. Ich hatte dieses überraschende Vergnügen am 18. Juni, als mein Team mir zum 25-jährigen Mandat-Jubiläum ein „Rhino“, ein Symbol des Dortmunder Konzerthauses (Rhinos sind sehr sensibel und hören extrem gut) und damit auch ein Symbol der Stadt Dortmund, schenkte, das mit handgemalten, individuellen, zu Mandat und damit zu uns allen passenden Motiven versehen ist. Jeder hat seine „Handschrift“ hinterlassen und ich war gerührt.

Dass dieses Rhino auf meinem Schreibtisch steht, versteht sich von selbst. Herzlichen Dank an Anne Hausen, Pascal Kowsky, Nadine Müller, Sabrina Schröter, Kerstin Scupin, Linda Vollberg und Fabian Woikowsky für dieses herrliche Geschenk. Genug der Worte, hier ist es:

Foto 1[2] Foto 3[2] Foto 3[1] Foto 3 Foto 1[1] Foto 1 Foto 2[1]